Österreichische Meisterschaft 2020


Die österreichische Backgammon-Meisterschaft wurde diesmal mit 25 qualifizierten Spielern ausgetragen, 16 Spieler aus der Region Ost, 6 Spieler aus der Region Süd und 3 Teilnehmer aus der Region West. Aus der Region Ost waren Rainer Spörk und Selim Babacan verhindert, somit wurden Alexander Reichl und Hans Thalwitzer nachnominiert. Austragungsort war das Sportcenter Marco Polo, in Wien 21, Floridsdorf.

Zwei spannende Spieltage standen auf dem Programm.
Das Turnier wurde im Triple-Elimination-Format mit Matches auf je 9 Punkten ausgetragen. Nach drei Verlustpartien schieden die Teilnehmer aus.

Am ersten Spieltag wurden 6 Runden gespielt, 15 Spieler hatten am Ende des Tages 3 Niederlagen zu verzeichnen, damit blieben am zweiten Tag nur mehr 10 Spieler im Rennen.
Der Club Graz war stark vertreten durch Leonhard Riebler, Mehrdad Tehrany, Werner Raninger und Robert Kreisl, der Club Innsbruck stellte Wolfgang Bacher und Bernhard Mayr und der Club Wien war ebenfalls durch 2 Spieler vertreten, Theodor Bley und Hans Thalwitzer. Bernhard und Wolfgang waren zu diesem Zeitpunkt noch ohne Niederlage, Robert hatte nur eine Niederlage in den zweiten Tag mitgenommen.

Die 7. Runde nahm den Vorjahresmeister Dieter Hadjieff und weiters Helmut Gerdenits, Leonhard Riebler und Theodor Bley aus dem Rennen.
Werner Raninger erzielte mit seiner erstmaligen Teilnahme beim Masters den 6. Platz, Hans Thalwitzer erreichte den 5. Platz.

Es blieben der zweifache österreichische Meister Mehrdad Tehrany, der Erstteilnehmer Robert Kreisl, Wolfgang Bacher und Bernhard Mayr übrig. Die Finalspiele waren heuer in festen steirischen und tirolerischen Händen und nach harten Matches standen die Finalpaarungen fest:

Herausforderer Bernhard Mayr spielte gegen den zweifachen Meister Mehrdad Tehrany (2017 und 2018) um den Meistertitel 2020.
Wolfgang Bacher und Robert Kreisl kämpften um den dritten Platz. Bernhard hatte für das Finale noch immer nur eine Niederlage einstecken müssen. Mehrdad konnte die erste Finalpartie für sich gewinnen, so kam es zu einem spannenden 2. Match, welches letztendlich Bernhard Mayr mit einem Gammon-Gewinn bei einem 4er-Cube für sich entscheiden konnte. Wolfgang Bacher konnte im kleinen Finale Robert Kreisl bezwingen.

Der neue österreichische Backgammon-Meister heißt Bernhard Mayr aus Tirol!
Mehrdad Tehrany aus Graz spielte bereits das 4. Jahr in Folge im Finale der österreichischen Meisterschaft, eine beachtenswerte, konstante Leistung!

1. Bernhard Mayr
2. Mehrdad Tehrany
3. Wolfgang Bacher
4. Robert Kreisl

Am zweiten Spieltag konnte Gerhard Amreich aus Tirol noch ein Jackpot-Match mit 8 Teilnehmern für sich entscheiden.

Die ABA gratuliert herzlich allen Gewinnern!


Endstand Ranking Masters 2020