3-Nationen-Turnier 2018

3-Nationen-Turnier in Mutters – Deutschland-Schweiz-Österreich: 9. bis 11. März 2018
 
Die zweite Auflage des Nationen-Wettkampfes findet auf Tiroler Boden statt – in Mutters.
 
Gleich drei Tiroler sind im Österreichischen Team: Bernhard, Wolfgang und Reinhold. Peter Urbantschitsch, Andreas Traxler, Horst Zach komplettieren die Mannschaft. 
 
Am ersten Abend finden vier Beratungs-Matches statt. Österreich gewinnt alle vier.
Der zweite Tag ist sehr intensiv – wir spielen von 11.00 Uhr bis 23.00 Uhr. Jeder hat drei Matches auf 9 Punkte, 3 Speed-Gammons und 2 Einpunkter (best of 3). Wir bauen unsere Führung aus und sind nach Runde 7 sechs Punkte vorne. Nach der vorletzten Runde sind es immer noch drei Punkte. Die letzte Runde ist ein Fiasko: Wir gewinnen nur 1 aus 6, Deutschland schafft 5 aus 6. Wir sind nach dem zweiten Tag mit 34 Pkt. knapp hinter Deutschland (35 Pkt.) – die Schweiz ist mit 15 Pkt. weit abgeschlagen.
 
 

Das Semifinalspiel gegen die Schweiz findet am dritten Tag statt. Wir gehen mit 5 Punkten Vorsprung in ein Beratungsmatch auf 11 Pkt. Die Schweizer spielen stark und kommen uns gefährlich nahe. Mit dem Glück der Tüchtigen können wir 11 zu 8 gewinnen.

Gegen Deutschland gehen wir mit einem Punkt Malus an den Start ins Finale auf 7 Pkt. Bei scharfem 4away - 4away  entscheiden wir uns für einen gefährlichen (inkorrekten) Cube, der einiges an Gammon-Potential birgt. Die Rechnung geht auf – Deutschland setzt nicht mehr an und wir gewinnen mit dem Gammon auch das Turnier!

Den Sidepot teilen sich: Andreas & Wolfgang (A) mit Volker & Juri (D)